Der Teich-Ratgeber

Wir werden oft gefragt, wie man hochwertiges Koifutter erkennt. Kein Wunder, denn Koi sind anspruchsvolle Fische. Koihalter wünschen sich gesunde Fische mit einer schönen Körperform und prächtige Farben. Das Futter ist dabei ein entscheidender Faktor für die Wasserwerte im Teich, die Gesundheit der Koi sowie deren Erscheinungsbild.

Ph-Wert im Teich

Jeder Teichbesitzer sollte Grundkenntnisse über die wichtigsten Wasserwerte haben. Einer davon ist der pH-Wert. Er gibt Auskunft über den Säuregehalt (sauer, neutral, basisch/alkalisch) des Wassers. Ist der pH-Wert im Teich zu hoch oder zu niedrig, stellt das eine Bedrohung für die darin lebenden Pflanzen und Fische dar.

Algen im Koiteich bestimmen

Es ist wichtig zu wissen, mit welchen Algen man es überhaupt im eigenen Teich zu tun hat, um dann die richtigen Mittel zur Algen-Bekämpfung zu wählen. Die beiden häufigsten im Teich anzutreffenden Algenarten sind die Schwebealgen und die Fadenalgen.

Auch wenn ein Teich über optimale Filtertechnik verfügt, bilden sich Ablagerungen am Boden. Wenn kein Skimmer am Teich installiert ist, tritt dies noch stärker auf. Die Ablagerungen werden dann nach und nach mehr und es entsteht eine immer dickere Schlammschicht.

Schwebelagen im Teich

Schwebealgen gehören zur Familie der Grünalgen und sind ein weit verbreitetes Ärgernis für viele Teichbesitzer. Sie treten vorwiegend im Frühjahr und in den warmen Monaten auf und sind vor allem daran zu erkennen, dass sie das Wasser merklich grün färben und die Sichttiefe des Teichs verringern.

Ob nun Milch, Salat oder Salz, in vielen Fällen sind diese Hausmittelchen zur Lösung von Algenproblemen zwar einfach aber leider auch wirkungslos. Das Aufsalzen des gesamten Teiches kann sogar negative Konsequenzen für den Teich und seine Bewohner haben.

Stör und Koi gemeinsam halten

Das Wohl der Fische im eigenen Teich steht für den Teichbesitzer an erster Stelle. Jedoch hat jede Art besondere Bedürfnisse. Was der eine mag, das quält den anderen. Worauf ist zu achten, wenn Koi und Stör gemeinsam gehalten werden sollen? Wir nennen euch die wichtigsten Punkte.