Wasserminze als Teichpflanze – Ideal für Pflanzinseln im Teich
Jetzt 3% Online-Rabatt bei Bestellungen ab 100€!
11. Apr 2019 von André Ahrens

Wasserminze – Eine typische Pflanze für den Teich

Die Wasserminze (Mentha aquatica) eignet sich nicht nur perfekt zur Teichbepflanzung, sie ist auch die ideale Wasserpflanze für unsere schwimmenden Pflanzinseln. Wasserminzen und noch viele andere Teichpflanzen können Sie direkt über unseren Shop online kaufen.

Wenn es um die Bepflanzung für den Teich geht, dann kommt Repositionspflanzen wie der Wasserminze (häufig auch „Bachminze“ genannt) eine besondere Bedeutung zu. Man wählt diese Pflanzenarten für den Teich, weil sie nicht umsonst in dem Ruf stehen, ihre Umgebung zu renaturieren, also sich positiv auf das ökologische Gleichgewicht auszuwirken. Pflanzen wie Wasserminze, Seggen oder die Zwergbinse entziehen dem Teich Nährstoffe, die sonst zur Grundlage bzw. zur Nahrung für Algen im Teich werden. Auch deswegen empfehlen wir die Wasserminze gern als Bepflanzung für unseren beliebten schwimmenden Inseln.

Durch die Photosynthese nutzen die Pflanzen im Teich das Licht der Sonne, um Sauerstoff zu produzieren und tagsüber das Wasser damit anzureichern. Pflanzinseln mit reicher Bepflanzung dienen darüberhinaus als Schattenspender in den warmen Monaten des Sommers. Koi nutzen die Pflanzinseln zudem auch als Ablaichhilfe. Mit steigender Wassertemperatur sinkt die Löslichkeit des Sauerstoffs im Teichwasser. Es ist durchaus empfehlenswert, etwa 50 % der Wasseroberfläche des Teiches mit Pflanzen zu bedecken, um der starken Erwärmung und dem abnehmenden Sauerstoffgehalt im Sommer zumindest ein wenig entgegenzuwirken.

Pflanzen wie die Wasserminzen können also mehr als nützliche Helfer für das Klima in und am Gartenteich sein.

zur Übersicht