Geschlecht von Koi im Teich erkennen – so geht's einfach
Jetzt 3% Online-Rabatt bei Bestellungen ab 100€!
27. Jun 2019 von André Ahrens

Das Geschlecht von Koi erkennen

Es ist nicht immer leicht, weibliche und männliche Koi von einander zu unterscheiden. Auch Koi-Züchter tun sich zuweilen schwer mit der Bestimmung des Geschlechts der Fische.

 

Anatomische Geschlechtsmerkmale von Koi

Eine Möglichkeit, herauszufinden, ob man einen männlichen oder einen weiblichen Koi im Teich hat, ist es, die Brustflossen des Fisches abzutasten. Die Flossen der Weibchen – so berichten es viele Experten und Züchter – würden sich etwas rauer anfühlen. Dies macht die Unterscheidung weiblicher und männlicher Koi möglich.

Es gibt auch Koi-Züchter, die die Geschlechtsbestimmung durch die Betrachtung der Afterschlitze vornehmen.

 

Paarungsverhalten & Laichen der Koi

Beobachten Sie Ihre Fische vor oder während der Paarung, um das Geschlecht unkompliziert zu bestimmen. Aus Verhalten, Laichzyklus und Trächtigkeit der Koi leitet sich meistens direkt ab, welcher Fisch, welchem Geschlecht angehört. So sind weibliche Koi, was die Form ihres Körpers betrifft, etwas rundlicher als ihre männlichen Artgenossen. Dies kommt ganz einfach vom Laichansatz bei den Weibchen.

Zur Laichzeit jagen die Männchen ihre Weibchen durch den Teich, sodass sich mancher Teichfreund schon Sorgen macht und wundert, warum die Tiere so aggressiv wirken. Dies ist allerdings völlig normal und von der Natur so vorgesehen. Dadurch versuchen die männlichen Koi, die weiblichen Tiere zum Ablaichen zu drängen.

zur Übersicht