Mit der Nutzung unseres Shops erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.  Mehr Informationen
Einverstanden
Jetzt 3% Online-Rabatt bei Bestellungen ab 100€!
39. Feb 2019 von Alexander Streif

Zierteich oder Naturteich – Eine Frage der Form

Die erste grundlegende Marschrichtung, mit der sich der angehende Teichbesitzer in Sachen Teichbau beschäftigen sollte, ist die Frage danach, wie sich das spätere Becken in die Landschaft des Gartens einfügen soll.

Hier heißt es: Erlaubt ist, was gefällt! Bevorzugt der eine klare Linien, Wasserspiele und Springbrunnen oder eine gemauerte Uferumrandung, die sich beispielsweise an der Architektur von Haus und Garten orientiert, steht für den anderen eine möglichst natürlich wirkende Teichlandschaft mit einem kleinen Bachlauf oder Wasserfall, wildem Wuchs oder Böschungen an frei gezogenen Ufern im Vordergrund. Die Grenzen zwischen beiden Entwürfen der Gartengestaltung können allerdings auch durchaus fließend verlaufen, denn nirgends steht geschrieben, dass man nicht auch ein bisschen aus beiden Welten der „Teichkultur“ haben kann.

zur Übersicht