Thema: Wasserwerte

Sauerstoff im Teich

Wie wichtig ist Sauerstoff im (Koi-)Teich? Der Sauerstoffgehalt ist entscheident für die Lebensqualität im Gartenteich. Der Sauerstoffgehalt ist von verschiedenen Faktoren abhängig und deshalb stetigen Schwankungen unterworfen. Wir erklären, worauf es für eine ideale Sauerstoffversorgung im Teich ankommt und was man tun kann, um den Sauerstoffgehalt im Teich zu erhöhen.

Zeolith für den Teich: So wirkt der natürliche Schadstoffbinder

Zeolith ist ein natürliches, ökologisches und kostengünstiges Mineral mit einer Vielzahl Einsatzfeldern. Im Gartenteich eignet sich Zeolith z.B. hervorragend als natürlicher Schadstoffbinder. Wie das funktioniert, erklären wir in diesem Ratgeber-Artikel. Zudem gibt’s viele Tipps rund die Einsatzmöglichkeiten und den richtigen Umgang mit Zeolith im Teich.

Ph-Wert im Teich

Wie hoch muss der pH-Wert im Teich sein?

Jeder Teichbesitzer sollte Grundkenntnisse über die wichtigsten Wasserwerte haben. Einer davon ist der pH-Wert. Er gibt Auskunft über den Säuregehalt (sauer, neutral, basisch/alkalisch) des Wassers. Ist der pH-Wert im Teich zu hoch oder zu niedrig, stellt das eine Bedrohung für die darin lebenden Pflanzen und Fische dar.

Wasserwerte messen

Teichwasser testen - Wasserwerte messen und Wasserqualität vom Teich bestimmen

Mittlerweile ist es in vielen Gartencentern, Teich- und Tierbedarfshandlungen möglich, das eigene Teichwasser – zumeist gegen Gebühr – analysieren bzw. genauer prüfen zu lassen. Hierzu ist es wichtig, eine aussagekräftige Probe als Analyse-Basis zu liefern. Die Wasserwerte des eigenen Gartenteichs zu überprüfen sollte stets nicht nur der erste Schritt im Falle eines offensichtlichen Problems im Teich sein.

Phosphatwert im Teich

Phosphat im Teich: Eine der Hauptursachen für Algen

Phosphate gehören zu den häufig vorkommenden Nährstoffen im Teich. Sie stammen in erster Linie aus den Ausscheidungen der Fische und Teichlebewesen, aber auch aus Blütenpollen im Frühling und gefallenem Laub im Herbst. Teilweise kann auch Leitungswasser – denn in einigen Landstrichen wird dem Wasser Phosphat zugesetzt, um der Härte im Wasser entgegenzuwirken – für den übermäßigen Eintrag verantwortlich sein. Eine Analyse des zugeführten Wassers ist demnach auch immer angemessen.

Nitrit und Nitrat als Algendünger

Nitrit und Nitrat im Teich senken: Algenbildung reduzieren

Das toxische Nitrit (NO2) und Nitrat (NO3) sind häufig in Teichen vorkommende Nährstoffe, die eine entscheidende Rolle bei der Algenbildung spielen und im Falle des Nitrits eine ernstzunehmende Gefahr für die Gesundheit der Fische und Teichbewohner darstellen kann. 

Nährstoffe im Teich

Nährstoffe im Teich: Nährstoffgehalt und -kreislauf

Unter dem Nährstoffgehalt eines Teiches versteht man gemeinhin die Konzentration gleich mehrerer Stoffe im Wasser; vor allem Ammonium, Phosphate und Nitrate. Diese Stoffe bilden im Falle einer zu hohen Konzentration die Nahrungsgrundlage für Algen – und müssen daher im Interesse eines langfristig algenfreien und gesunden Teiches unbedingt im Gleichgewicht gehalten werden. Die Wege, auf denen Nährstoffe in den Teich gelangen sind dabei vielfältig.