Thema: Algen im Teich

Algen im Koiteich bestimmen

Algenarten im Teich: Unterscheidung & Ursachen

Es ist wichtig zu wissen, mit welchen Algen man es überhaupt im eigenen Teich zu tun hat, um dann die richtigen Mittel zur Algen-Bekämpfung zu wählen. Die beiden häufigsten im Teich anzutreffenden Algenarten sind die Schwebealgen und die Fadenalgen.

Schwebelagen im Teich

Schwebealgen im Teich bekämpfen, grünes Teichwasser klar bekommen!

Schwebealgen gehören zur Familie der Grünalgen und sind ein weit verbreitetes Ärgernis für viele Teichbesitzer. Sie treten vorwiegend im Frühjahr und in den warmen Monaten auf und sind vor allem daran zu erkennen, dass sie das Wasser merklich grün färben und die Sichttiefe des Teichs verringern.

Klares Teichwasser durch Salz? Hausmittel oder Risiko?

Ob nun Milch, Salat oder Salz, in vielen Fällen sind diese Hausmittelchen zur Lösung von Algenproblemen zwar einfach aber leider auch wirkungslos. Das Aufsalzen des gesamten Teiches kann sogar negative Konsequenzen für den Teich und seine Bewohner haben.

Blaualgen bekämpfen

Blaualgen (Cyanobakterien) im Teich bekämpfen - Was hilft wirklich?

Was als Blaualge (häufig auch Schmieralge) bezeichnet wird, ist streng genommen gar keine Algenart, sondern vielmehr ein Mikroorganismus aus der Familie der Cyanobakterien und gehört damit zu den ältesten Lebewesen unseres Planeten. Blaualgen zählen zu den hartnäckigsten – wenn auch vergleichsweise seltenen – Ärgernissen für Teichbesitzer und können dabei zu einer anhaltenden Gefahr für Fische, Pflanzen und alle anderen Bewohner und Gäste des Teiches werden.

Graskarpfen gegen Algen

Helfen Fische gegen Algen im Teich?

Es wäre schön, wenn man sich einfach algenfressende Fische in den Teich setzen könnte, um dem Algenproblem Herr zu werden. Doch ganz so einfach ist es nicht, oder?

Phosphatwert im Teich

Phosphat im Teich: Eine der Hauptursachen für Algen

Phosphate gehören zu den häufig vorkommenden Nährstoffen im Teich. Sie stammen in erster Linie aus den Ausscheidungen der Fische und Teichlebewesen, aber auch aus Blütenpollen im Frühling und gefallenem Laub im Herbst. Teilweise kann auch Leitungswasser – denn in einigen Landstrichen wird dem Wasser Phosphat zugesetzt, um der Härte im Wasser entgegenzuwirken – für den übermäßigen Eintrag verantwortlich sein. Eine Analyse des zugeführten Wassers ist demnach auch immer angemessen.

Nitrit und Nitrat als Algendünger

Nitrit und Nitrat im Teich senken: Algenbildung reduzieren

Das toxische Nitrit (NO2) und Nitrat (NO3) sind häufig in Teichen vorkommende Nährstoffe, die eine entscheidende Rolle bei der Algenbildung spielen und im Falle des Nitrits eine ernstzunehmende Gefahr für die Gesundheit der Fische und Teichbewohner darstellen kann. 

Fadenalgen im Teich bekämpfen

Fadenalgen im Teich bekämpfen – Ursachen und Lösungen

Faden- oder Sternalgen sind eine Gattung der Grünalgen und sind erkennbar an ihrer hellgrünen, teils länglich und fädigen Struktur.

Je nach Konzentration können Fadenalgen auch als watteähnliche Büschel auftreten, die sich pelzartig an den Grund, die Steine, die Teichbepflanzung oder an andere Algen heften und so zu einem dichten Gespinst heranwachsen. Daran, dass sich diese Algenart an Teichwand und -boden anheftet, lässt sie sich auch am einfachsten bestimmen.