Futterautomaten für Teiche: Koi & Fische

Lassen Sie Ihre Fische im Teich vom Futterautomaten füttern. Koi lieben es, mehrmals am Tag gefüttert zu werden. Mit diesen Teich-Futterautomaten klappt die Fütterung der Koi auch, wenn Sie mal nicht vor Ort sind.

Zeige 1 bis 9 (von insgesamt 9 Artikeln)
  • Seiten:
  • 1

Automatische Fütterung von Koi mit dem Futterautomat

5-7 Mal am Tag, in kleinen Portionen, ist kein Problem für die Fische. Füttern Sie allerdings nur so viel, dass in spätestens 5 Minuten das Fischfutter gefressen wurde.Durch mehrmalige Fütterungen am Tag verteilen sich auch die Ausscheidungen der Koi gleichmäßiger auf den Tag. Somit verbessern sich auch sofort die Wasserwerte! Der Filter wird jetzt in kleineren Schüben an Ausscheidungen belastet. Ein Futterautomat könnte man zum Beispiel so einstellen, dass er 3-4 Mal tagsüber füttert.Am Morgen und am Abend kann die Koi Fütterung dann von Hand erledigt werden um den Kontakt zu Ihre Koi zu halten.

Futterautomat für den Gartenteich

Futterautomaten versorgen Ihre Koi zuverlässig mit Futter, auch wenn Sie nicht zu Hause sind. Doch es gibt weitere wichtige Argumente, die für einen Futterautomaten sprechen. Die tägliche Futterration kann gleichmäßig und vollautomatisch auf 5-6 Fütterungen am Tag verteilt werden. Hierdurch werden auch die Ausscheidungen der Koi auf den Tag verteilt und das Teichwasser wird nur geringfügig belastet. Außerdem sorgen mehrere kleine Fütterungen am Tag für ein gleichmäßiges Wachstum und führen zu einer Steigerung des Wohlbefindens der Koi. Große Fütterungen 1-2 pro Tag führen hingegen zu einem massiven Anstieg der Ausscheidungsprodukte und somit zu einer hohen Wasser- und Filterbelastung.

Unser Experten-Tipp: In unserem Koipark Oersdorf verwenden wir Pellets in kleinen Größen S (3 mm) und M (5 mm) auch für unsere großen Tiere. Die Koi sind dadurch länger mit der Futteraufnahme beschäftigt und können die Nährstoffe besser verwerten.